Montag, 28. September 2015

[Produkttest] bareMinerals Primer PRIME TIME light

  
    












Huhu ihr lieben Testerschwestern,

ich bin schon länger um die Marke bareMinerals herum geschlichen, weil ich schon in vielen Blogeinträgen und YouTube-Videos Gutes gelesen und gehört habe. Gekauft habe ich bisher aber nichts, schlicht weil ich zu geizig war.
Da bot es sich an, dass ich mich auf der Facebook-Seite von QVC für einen Test beworben habe. Glücklicherweise war ich unter den 30 Glücklichen, die den bareMinerals Prime Time Primer in der Nuance „light“ testen dürfen.

  
Die Marke:

bareMinerals - Die Nr.1 Mineral Foundation Marke in den USA

Das mineralische Make-up von bareMinerals® besteht aus besten Inhaltsstoffen und verzichtet vollständig auf überflüssige Chemikalien, Konservierungs- und Duftstoffe, Füll- und Bindemittel. Nur so entsteht diese einzigartige Vereinigung von Make-up und Pflege, die die Marke berühmt gemacht und vielen ihrer Produkte zahllose Auszeichnungen eingebracht hat.
Ob als schwerelos wirkendes loses Make-up oder gepresst in der bareMinerals® Ready Linie – die Puder, Rouges, Lidschatten und mehr verleihen einen natürlichen Look und verbessern sogar nach und nach das Hautbild. Dank ihrer außerordentlichen Reinheit sind sie sogar für hochsensible Haut geeignet. Auch die Flüssig-Foundation bareSkin setzt auf natürliche Inhaltsstoffe wie Kokosnuss- und Jojobaextrakte und Fliederstammzellen, frei von Silikonen sowie künstlichen Duft- und Konservierungsstoffen.

Das sagt der Hersteller:
Mit einem Hauch von zarter Tönung lässt bareMinerals mit dem Prime Time™ BB Primer Cream Flecken und Unebenheiten sofort verschwinden und schützt die Haut zusätzlich mit Lichtschutzfaktor 30. Die perfekte Grundlage für ein perfektes Make-up!


Mein Eindruck:
Kurz vorab eine Erklärung zum Primer. Es handelt sich hierbei um ein Pflegeprodukt, kein reines Abdeckprodukt. Wer darauf hofft, dass zB Rötungen komplett verschwinden, wird wahrscheinlich enttäuscht werden, wenn zusätzlich kein Concealer, Foundation oder Puder verwendet werden. Ein Primer soll die Haut auf die Foundation vorbereiten und das Hautbild ebnen, Poren verkleinern und das Auftragen des Make-Ups erleichtern.
Nach der vierwöchigen Testphase kann ich nun folgendes sagen:
Für meine Routine ist 1 Pumpstoß völlig ausreichend. Durch die flüssige Konsistenz lässt es sich gut auftragen und einarbeiten. Er fühlt sich auf der Haut schön weich an und ich konnte nach dem Auftragen weder Spannungen feststellen, noch hatte ich das Gefühl, das die Haut spannt. Zudem habe ich auch nicht das Gefühl, dass meine Haut durch den Primer ausgetrocknet wird. Gerade im unteren Stirnbereich habe ich doch recht große Poren, die der Primer sehr gut kaschiert, meine Haut erscheint schön ebenmäßig.
Auch mit einem LSF 30 kann der Primer punkten. Die Sonne lässt sich jetzt zwar nicht mehr so oft blicken, das bedeutet aber auch, dass man nicht jederzeit eine Sonnencreme zur Hand hat, da ist man mit dem Primer auf der sicheren Seite.
Ohne Foundation ist die Haltbarkeit für mich nicht überzeugend, da hatte ich abends beim Abschminken so gut wie kein Produkt mehr im Abschminktuch und hatte auch so den Eindruck, dass auf meiner Haut nicht mehr viel Produkt ist. Als BB Cream verwende ich ihn daher nicht, sondern nur als Untergrund für meine Foundation.








Preis
Der Primer kostet bei QVC 24,00€/30ml zzgl. Versand.

Fazit
Der bareMinerals Primer gefällt mir ausgesprochen gut. Er ist super ergiebig und lässt sich prima verteilen. Der Geruch ist nicht aufdringlich und nach dem Aufragen lässt er kleine Unregelmäßigkeiten im Teint einfach verschwinden. Einziger Kritikpunkt ist die Haltbarkeit, wenn man nur den Primer (ohne Make-Up) aufträgt, die könnte noch etwas besser sein. Aber ohne Foundation würde ich ihn sowieso nicht verwenden, da es halt „nur“ ein Primer ist und man nicht erwarten kann, dass er alle „Hautprobleme“ komplett abdeckt.

Bewertung
Der bareMinerals Primer erhält von mir 4,5 von 5 Pfoten
  

Vielen Dank an QVC und bareMinerals, dass ich den Primer testen durfte. 

Liebe Grüße
Jasmin


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen