Montag, 24. August 2015

[Produkttest] REWE Lieferservice


Hallo ihr lieben Testerschwestern & Brüder!

Wie bereits über Instagram angekündigt, wurde ich von www.leckerscout.de außerwählt, den REWE Lieferservice zu testen. Ich habe mich riesig darüber gefreut! Mein Freund und ich wohnen im 3. OG in Hamburg und das leider auch ohne Auto. Das heißt, einkaufen müssen wir immer zu Fuss! Ich habe mich gerade deshalb so gefreut, weil ich seit einer Weile schon einen 5,- € Gutschein für den REWE Lieferservice mit mir herum trage bis jetzt aber noch nicht die Zeit und Lust diesen auszutesten. Da kam mir der 50,- € Gutschein als Produkttest von leckerscout.de natürlich sehr gelegen!

Den Gutschein habe ich per E-Mail erhalten. Dabei war außerdem auch eine ausführliche Anleitung wie die Bestellung und Einlösung des Gutscheins genau funktioniert. Da im Kühlschrank sowieso Ebbe herrschte habe ich mich direkt Freitagmorgen bei einem Latte Macchiato an den Laptop gesetzt und die Bestellung aufgegeben. 

Das sagt REWE auf seiner Website:
  • Zeit & Benzin sparen
  • Kein Anstehen an der Kasse, kein Tragen der Waren
  • Individuell planbare, flexible Liefertermine von 8 – 22 Uhr
  • Für Neukunden kostenlose Lieferung der ersten drei Bestellungen
  • Qualität und Service mit Zufriedenheitsgarantie 

Das sagen wir zum REWE Lieferservice:

Der Bestellvorgang
Zuerst gibt man seine Postleitzahl an, wählt den gewünschten Liefertermin aus und registriert sich. Wir haben uns für Samstag zwischen 10:00 Uhr und 12:00 Uhr entschieden. Dann kann das shoppen auch schon losgehen! Im Kühlschrank herrschte zwar Ebbe aber eine richtige Vorstellung, was es die nächsten Tage geben sollte, hatte ich leider nicht. Also habe ich mich erstmal durch die Angebote geklickt. Da wanderte dann auch der erste Artikel in den Warenkorb. Das ging ganz einfach durch einen Klick.

Es wird einem auch immer angezeigt, ob man bereits die Mindestbestellsumme von 40,- € erreicht hat. So shoppte ich dann also fröhlich weiter und machte mir einem Eindruck von dem REWE Online Shop. Das Klappmenü ist sehr gut gegliedert und bietet unentschlossenen eine gute Übersicht über die verschiedenen Kategorien.

Auch die Suchfunktion klappt reibungslos. So wanderten also immer mehr Artikel im Warenkorb: Von Gemüse, Aufschnitt über Eis bis hin zu Getränken. Ich habe versucht, von jeder Kategorie etwas dabei zu haben um zu testen, ob alle Artikel auch in entsprechender Qualität eintreffen. Nachdem ich alle Artikel im Warenkorb hatte, ging es also weiter zum Abschließen der Bestellung. Eine kurze Übersicht über alle Artikel gibt nochmal die Möglichkeit, bestimmte Artikel zu entfernen oder die Stückzahl zu ändern. 

Dann kann es auch schon weitergehen „zur Kasse“. Hier wird zuerst die Rechnungs- und Lieferanschrift überprüft und anschließend die Zahlungsart ausgewählt. Es kann per Kreditkarte, Lastschrift, Paypal oder Rechnung bezahlt werden. Der Betrag wird aber erst nach Erhalt der Ware abgebucht! Ich habe mich für Paypal entschieden. 

Nachdem das dann erledigt war, und die Bestellung abgeschlossen hatte ich kurze Zeit später eine Bestellbestätigung in meinem Postfach. Da ist mir erstmal aufgefallen, dass ich eine geschlagene Stunde mit dem Bestellen bei dem Lieferservice verbracht hab! 

Soweit so gut. Am nächsten Morgen kam dann um 7:35 eine Mail mit dem Lieferavis. Hier konnte ich also schon mal schauen, ob alle 26 Artikel die ich bestellt hatte, auch lieferbar sind. Zwei Artikel waren leider gar nicht lieferbar und für fünf Artikel hatte REWE einen Ersatzartikel vorgeschlagen. Bei 26 Artikeln 7 nicht lieferbar – das fand ich ehrlich gesagt schon etwas traurig. Für mich bereits ein Grund lieber selbst einkaufen zu gehen.

So konnte ich mich schon mal darauf einstellen, dass nicht alles geliefert wird und mir überlegen ob ich die Ersatzartikel überhaupt annehmen möchte. 




Die Lieferung 
Um 10:15 klingelte dann der REWE Lieferservice. Zwei Männer mit sechs Tüten bepackt kamen also die Treppe bis in den 3 OG hoch. Sie waren sehr nett und haben die Sachen auch wirklich bis vor die Tür getragen. 
 
Den Gutschein von Lecker Scouts hatte ich vorher ausgedruckt. Dieser wurde dann abgescannt und automatisch von der Rechnungssumme abgezogen. Ich hätte jetzt noch die Möglichkeit gehabt, bestimmte Artikel nicht anzunehmen. Das Geld wird wie bereits oben erwähnt, auch erst nach dem Erhalt der Ware abgebucht. Wirklich super wie ich finde! Dann ging es also an das Begutachten der Ware. Ist wirklich alles in einwandfreier Qualität? Davon wollte ich mir einen Eindruck machen. Mein erster Eindruck war: Zu viele Tüten! Teilweise waren die Lebensmittel in den Tüten nochmal in Tüten verpackt. Das Ganze ist also nicht sehr uweltfreundlich gestaltet. Also alles erstmal aus dem Tütenchaos befreien. 

Das war also unser Einkauf

Natürlich habe ich zuerst geschaut, ob die Tiefkühlprodukte in Ordnung sind. Das Eis war soweit einwandfrei der Rosenkohl hatte leider schon einen kleinen Tiefkühlschaden die Pommes waren auch etwas angetaut. Die Lauchzwiebeln waren etwas eingedrückt aber Tomaten und Salat waren in Ordnung. Die Milch hatte auch eine kleine Delle aber das tut der Qualität der Milch ja keinen Abbruch. Dafür kamen die Eier aber unbeschadet an. Die restlichen frischen Lebensmittel wie Fleisch und Aufschnitt hatten eine angemessene Temperatur und auch keinerlei Dellen oder Ähnliches.

Fazit zum REWE Lieferservice:

Insgesamt eine nette Sache, gerade für Leute wie uns die in der Stadt ohne Auto sind. Ich finde den Bestellprozess jedoch schon etwas zeitaufwändig, wenn man vielleicht nicht gerade ganz genau weiß, was man eigentlich braucht. Ein dicker Minuspunkt ist für mich, dass von 26 Artikel 7 nicht lieferbar waren und ein weiterer die vielen, vielen Plastiktüten, in denen der Einkauf transportiert wurde. Pluspunkt gibt es dafür, dass Ersatzartikel automatisch mit eingepackt werden und diese gegebenenfalls vor Ort abgelehnt werden können. Weitere Pluspunkte für die Pünktlichkeit der Mitarbeiter und das Bezahlsystem. Ich denke, wir werden nochmal bestellen, aber zu meinem Favoriten unter den Online-Shops gehört REWE Lieferservice leider noch nicht. 

 
Bewertung:  Der REWE Lieferservice erhält von uns drei von fünf Pfoten. 




Liebe Grüße

Julia

Kommentare:

  1. Echt eine tolle Box =) Ich drück die Daumen, das klappt sicher irgendwann mal =) Danke werde ich haben.

    So ein Lieferservice is sicher teilweise ganz praktisch, aber ich gehe lieber in den Laden einkaufen :D Kann ich die Sachen immer direkt begutachten. Lg

    AntwortenLöschen
  2. Ich gehe auch lieber im Laden einkaufen... Aber gerade für ältere Leute ist das bestimmt praktisch, wenn sie in der Stadt wohnen und das evtl. sogar im Altbau ohne Fahrstuhl. Die müssen dann nur noch einen internetfähigen PC zu Hause haben. :D

    AntwortenLöschen